Gynäkologie und Geburtshilfe

Tagesklinik

In vielen Fällen können Operationen und kleinere Eingriffe ambulant durchgeführt werden. Hierfür steht unsere Tagesklinik zur Verfügung. Im Vorfeld eines geplanten Eingriffes findet ein Untersuchungs- und Aufklärungsgespräch mit den gynäkologischen Oberärztinnen Frau Ziegeler-Botzet oder Frau Ümit Yagmurcu statt, in dem der Eingriff nochmals genau erklärt wird und die praktischen Modalitäten besprochen werden.

Im Anschluss folgt dann das Gespräch mit dem Narkosearzt, der die Narkoseart entsprechend der vorgesehenen Operation festlegt und Fragen beantwortet. Die Patientin wird im ambulanten Operationszentrum aufgenommen und zeitnah operiert. Die Narkosen sind so abgestimmt, dass bereits nach ein bis zwei Stunden die Entlassung nach Hause erfolgen kann.

Bitte sorgen Sie immer für eine Begleitung! Bitte bedenken Sie auch, dass Sie erst 24 Stunden nach dem Eingriff wieder selbst Autofahren dürfen.

In unserer Tagesklinik werden folgende ambulante Eingriffe durchgeführt:

  • Ausschabungen und Spiegelungseingriffe (Hysteroskopie) der Gebärmutter (z.B. bei Polypen, Myomen etc.)
  • Ausschabung bei Fehlgeburten
  • Bauchspiegelungen bei Eierstockszysten, Verwachsungen, Endometriose, Myome,
  • Unterbauchbeschwerden
  • Sterilitätsdiagnostik
  • Sterilisationen
  • Kleinere Eingriffe an der Brust