Zertifiziertes Brustzentrum

Diagnostik des Mammakarzinoms

Die Einweisung der meisten Frauen in unser Brustzentrum erfolgt heute über die niedergelassenen Fachärzte und die Radiologischen Praxen, in denen verdächtige Befunde meist schon durch Stanzbiopsien abgeklärt sind. Dazu wird unter lokaler Betäubung, durch Ultraschall oder stereotaktische Mammographie gesteuert, mit einer Nadel oder durch Vakuumaspiration Gewebe gewonnen und anschließend zur Sicherung der Diagnose in unserer Pathologischen Abteilung untersucht.

Auch Krebsvorstufen (DCIS, CLIS), die sich oft nur durch  winzige Verkalkungen in der Mammographie zeigen, können mit dieser Methode abgeklärt werden. Zur Diagnostik stehen in unserer Kooperationspraxis, der Radiologie Pinneberg, zwei hochmoderne Mammographiegeräte sowie ein Kernspintomograph (Mamma-MRT) zur Verfügung. Viele Abklärungen erfolgen heute im Rahmen des Brustscreening-Programmes, das Frauen zwischen 50 und 69 Jahren kostenlos angeboten wird.