Zu den Inhalten springen

Gut aufgehoben in den Regio Kliniken

Ein hohes Maß an Sicherheit für die Patienten und einen überdurchschnittlichen Hygienestandard zeichnen die drei Krankenhäuser der Regio Kliniken in Elmshorn, Pinneberg und Wedel aus. Hier sind Sie als Patient gut aufgehoben.

Die Regio Kliniken GmbH ist die integrierte Anbieterin von Dienstleistungen im Gesundheitswesen in der Region Pinneberg. Zu den Geschäftsfeldern der Klinikgruppe gehören die stationäre und ambulante Versorgung, ambulante Rehabilitation, die stationäre Pflege sowie die Palliativmedizin. Zertifizierte Zentren zur Behandlung von Brust- und Darmkrebs oder Gefäßkrankheiten sind Weiterentwicklungen des medizinischen Angebots im Rahmen der Spezialisierungen.

  • Führend in Schleswig-Holstein

    Mit ihren rund 900 Planbetten sind die Regio Kliniken der größte private Klinikbetreiber und nach dem Uniklinikum UKSH der zweitgrößte Schwerpunktversorger in Schleswig-Holstein.

  • Breites Leistungsspektrum wohnortnah

    Als Schwerpunktversorger decken die Kliniken fast das gesamte medizinische Leistungsspektrum wohnortnah ab. In Zentren zur Behandlung von Krebs-, Muskel- und Skelett- sowie Gefäßerkrankungen arbeiten Spezialisten verschiedener Disziplinen für jeden Patienten nach  individuellen  Behandlungsplänen. Die Urologie und die Gynäkologie sind weit über die Grenzen des Landkreises bekannt und gehören zu den größten Zentren ihrer Art im Land.

  • Große Erfahrung

    Jährlich werden in den Krankenhäusern rund 35.000 Patienten stationär und weitere 55.000 Patienten ambulant behandelt. Im modernen Geburtszentrum mit angeschlossener Intensivstation für Frühgeborene und Kinderklinik in Pinneberg erblicken jedes Jahr rund 1400 Kinder das Licht der Welt. Das Zentrum hat 2015 das WHO-Gütesiegel „Babyfreundliche Geburtsklinik“ erhalten.

  • Qualität - geprüft und zertifiziert

    Die Regio Kliniken sind nach den strengen Leitlinien der renommierten Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen zertifiziert. Insbesondere das hohe Maß an Patientensicherheit und der überdurchschnittliche Hygienestandard zeichnen die drei Krankenhäuser in Elmshorn, Pinneberg und Wedel aus. Die einzelnen medizinischen Zentren zur Behandlung von Darm- oder Brustkrebs, Gynäkologischen Krebserkrankungen, Schlaganfällen und anderen Gefäßerkrankungen arbeiten nach den Maßgaben der jeweiligen Fachgesellschaft und sind zertifiziert.

  • Rehabilitation im eigenen Rehazentrum

    Nach schweren Erkrankungen und Operationen ist eine Rehabilitation notwendig. In den beiden Rehazentren Pinneberg und Schenefeld der Regio Kliniken erhalten Patienten zur Wiederherstellung ihrer Leistungskraft professionelle therapeutische Versorgung insbesondere im Bereich der Orthopädie. Die Rehazentren sind nach ESC zertifiziert.

  • Verantwortung für die Region

    Die Medizinischen Versorgungszentren in Uetersen und Pinneberg ergänzen das ambulante Angebot der niedergelassenen Ärzte.

  • Heimat im Alter

    Die Regio Kliniken betreiben ein Pflegezentrum in Elmshorn.

  • Begleitung am Lebensende

    Im Johannis Hospiz in Elmshorn werden bis zu zwölf Menschen auf ihrem letzten Weg professionell begleitet und professionell betreut.

  • Wir bilden aus

    Die Regio Kliniken engagieren sich in der Ausbildung. Die Krankenhäuser sind akademische Lehrkrankenhäuser des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf. Gemeinsam mit dem UKE werden Ärzte aus- und weitergebildet. Die staatlich anerkannte Schule für Gesundheits- und Pflegeberufe am Bildungszentrum der Regio Kliniken in Elmshorn verfügt über 243 Ausbildungsplätze in 14 Klassenverbänden.

  • Ein starkes Team

    In den Kliniken sowie Servicegesellschaften stellen mehr als 2400 Mitarbeiter die Versorgung der Patienten sicher. Damit ist das Klinikunternehmen einer der größten Arbeitgeber in der nördlichen Metropolregion Hamburg. Die Regio Kliniken werden mehrheitlich von der Sana Kliniken AG getragen. Der Kreis Pinneberg ist mit 25,1 % als Gesellschafter beteiligt. Die Unternehmensgruppe erzielte 2015 einen Umsatz von 154 Millionen Euro.

  • Unser Gesellschafter

    Die Sana Kliniken AG ist die viertgrößte private Klinikgruppe Deutschlands.  Der Konzern versorgt rund 2,2 Millionen Patienten in  49 Kliniken und erzielte 2015 einen Umsatz von 2,329 Milliarden Euro. Mit rund 28.555 Mitarbeitern zählt die Sana Kliniken AG zu den größten Arbeitgebern der Gesundheitswirtschaft. Ziel des Unternehmens ist Spitzenmedizin in einem breiten Versorgungsangebot.

    Hinter Sana stehen 31 führende private Krankenversicherungen. Für die Eigner steht die gute Patientenversorgung im Vordergrund. Sana Kliniken sind offen für alle Versicherten.

Patientenzufriedenheit
Permanente Befragungen ermitteln das Qualitätsurteil von Patienten und ihr Vertrauen in die Klinik.