Zu den Inhalten springen

Pflegezentrum Kummerfeld

Leider müssen wir den Betrieb im Pflegezentrum Kummerfeld zum 1. April 2017 einstellen. Der Grund für diese Entscheidung ist die schwierige wirtschaftliche Situation der Regio Alten- und Pflegeheim Haus Elbmarsch GmbH.

Die Gesellschaft mit ihren beiden Pflegezentren in Elmshorn und Kummerfeld schreibt seit ihrer Gründung im Jahr 2007 rote Zahlen. Zwar konnten wir nach der Übernahme der Regio Kliniken durch die Sana Kliniken AG im Jahr 2010 das Defizit von seinerzeit knapp vier Millionen Euro durch verschiedene Maßnahmen deutlich reduzieren. Dennoch verzeichnen beide Pflegezentren trotz hoher Auslastung und Spitzennoten durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen seit Jahren ein strukturelles Defizit von rund 1,2 Millionen Euro im Jahr. Und wir gehen davon aus, dass sich dieses Minus in absehbarer Zeit noch verdoppeln wird.

Der Grund dafür ist - kurz gesagt -, dass die überdurchschnittlich hohen Kosten im Personalbereich durch die Vergütung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes und notwendige Investitionen nicht über die Heimentgelte abgedeckt werden können.

In Kummerfeld sind die Kosten und der Investitionsbedarf höher als Elmshorn. Das Heim trägt zu einem überwiegenden Teil zum Verlust der gesamten Pflegesparte bei. Ein Weiterbetrieb der Einrichtung in Kummerfeld würde daher nicht nur die Pflegeheimsparte sondern auch die Zukunftsfähigkeit der Regio Kliniken als Ganzes gefährden. Wir haben daher die schwere Entscheidung getroffen, das Pflegezentrum in Kummerfeld im kommenden Jahr zu schließen und die Heimverträge mit den Bewohnern zum 31. März 2017 zu kündigen.

Uns ist sehr wohl bewusst, dass die Entscheidung mit erheblichen Härten für die Bewohner und Mitarbeiter unseres Pflegezentrums in Kummerfeld verbunden ist. Selbstverständlich nehmen wir aber unsere Verantwortung für die Menschen, die bei uns leben und arbeiten wahr.

Wir bieten unseren Bewohnern und ihren Angehörigen Unterstützung und Beratung bei der Suche nach einem neuen Heimplatz an. Dazu steht unter anderem das Versorgungsmanagement der Kliniken bereit und bietet in den kommenden Wochen Sprechstunden im Heim an. Darüber hinaus stehen sowohl die Mitarbeiter des Versorgungsmanagements als auch die Heimleitung jederzeit für Gespräche zur Verfügung.

Angesichts des im Branchenvergleich langen Vorlaufs der Kündigung sind wir zuversichtlich, hier einen guten Übergang gestalten zu können. 

 

 

Kontakt
Pflegezentrum Kummerfeld
Bundesstraße 39
25495 Kummerfeld

Telefon: 04101 705-0
Telefax: 04101 71476