Paar im Fokus

Gesundheitsimpulse 50+

Die Gesundheitsakademie, eine Veranstaltungsreihe der Regio Kliniken und der VHS Pinneberg, widmet sich im Frühjahr 2019 dem Schwerpunktthema „Paare im Lebensalter 50 plus“. Paare sehen sich im Laufe ihrer Partnerschaft neuen Herausforderungen und Themen, aber auch einer Vielzahl von Gestaltungschancen gegenüber. Was können Sie gemeinsam tun, um Ihre Gesundheit stabil zu halten? Die Kinder sind aus dem Haus und gründen eigene Familien. Wie können Sie als (werdende) Großeltern Ihre Kenntnisse rund um die Geburt auffrischen? In späteren Jahren rücken außerdem Themen in den Fokus, die früher oft keine Rolle spielte. Dazu zählen das Aufsetzen einer Patientenverfügung oder Vorsorgevollmacht, Gedanken über die richtige Vorbereitung für den Fall eines Krankenhausaufenthaltes und auch ein stärkeres Bewusstsein darüber, dass das eigene Leben und das des Partners endlich ist. Diese und weitere Fragen greifen Experten der Regio Kliniken in der Vortragsreihe auf, vermitteln leicht verständlich das notwendige Fachwissen und stehen für Fragen und Diskussionen bereit. Nehmen Sie teil, stellen Sie Ihre Fragen und machen Sie sich fit für Ihre ganz persönliche Gesundheitskompetenz.

Auftakt der Vortragsreihe ist eine öffentliche Podiumsdiskussion am 07.02.2019 um 18:30 Uhr unter dem Motto „Neue Impulse – Paarbeziehungen im Laufe der Zeit“. Der Abend steht ganz im Fokus von Paaren und bietet einen inspirierenden Diskurs über das Paar-Sein im Allgemeinen und die Jahre jenseits der 50 im Besonderen. Das Kaleidoskop des Paarlebens ist bunt – und so wird auch dieser Abend. Herzlich willkommen! Wir freuen uns auf Sie! 

Paar im Fokus

Neue Impulse – Paarbeziehungen im Laufe der Zeit

07.02.2019, 18:30 Uhr
Goldschätzchen, Peiner Hof 7
25497 Prisdorf
(Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.)

Die Vorträge der Gesundheitsakademie in der Übersicht

Die Vorträge der Gesundheitsakademie finden alle von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr an der VHS Pinneberg, Am Rathaus 3, Raum 347, 25421 Pinneberg, statt. Die Gebühr beträgt pro Person und Kurs je fünf Euro.

21.02.2019: Was Ihr Herz gesund hält

Das Herz ist der Motor unseres Lebens. Doch was ist, wenn der treue Muskel aus dem Takt gerät und nicht mehr so schlägt, wie er sollte? Der Kurs gibt einen Überblick darüber, was dem Herzen guttut. Sie erfahren, was Ursachen für Herz-Kreislauf-Erkrankungen sein können und woran Sie erkennen, dass Ihr Herz medizinische (Sofort-) Hilfe benötigt. Einige Risikofaktoren für Herzerkrankungen wie das Alter oder das Geschlecht lassen sich nicht beeinflussen, andere dagegen schon.

Dozent: Priv. Doz. Dr. Thomas Hofmann, Chefarzt Kardiologie, Regio Klinikum Pinneberg

07.03.2019: Sterbebegleitung und Trauerhilfe

Paare gehen häufig viele Jahre ihres Lebens gemeinsam. Höhen und Tiefen, Gesundheit und Krankheit sind gewohnte Begleiter – bis zum Ende. Was so leicht klingt, wird bei Auftreten einer unheilbaren Erkrankung für alle Betroffenen schwer. Wo gibt es Hilfe während der Sterbebegleitung und wo findet man Halt in der schmerzlichen Zeit der Trauer? Hospize kümmern sich 24 Stunden am Tag um ihre Gäste und deren Angehörige. Dabei ist nicht Heilung, sondern Lebensqualität das Ziel. Erfahren Sie am Beispiel des Johannis Hospizes, welche Formen der Erleichterung und Unterstützung Sie dort erhalten.

Dozentin: Doreen Welack, Einrichtungsleiterin Johannis Hospiz, Regio Klinikum Elmshorn

21.03.2019: Gut vorbereitet auf den Notfall

Krankenhausaufenthalte sollte man nicht dem Zufall überlassen. Ganz gleich, ob geplant oder unvermittelt aus dem Notfall heraus: Jeder Einzelne kann beispielsweise mit Medikamentenlisten oder Angaben zu Unverträglichkeiten dazu beitragen, dass die stationäre Behandlung so reibungslos und individuell wie möglich vorgenommen wird. Der Vortrag informiert zudem darüber, wie und wo man im alltäglichen Haushalt Verletzungsgefahren vorbeugen kann. Sie hören von der großen Wirkung der kleinen Notfalldose und bekommen Tipps für eine sinnvolle Vorsorge. Der Kurs sensibilisiert außerdem praxisnah über die Abläufe während einer Klinikaufnahme.

Dozent: Sven Hartmann, Leiter Zentrale Notaufnahmen, Regio Kliniken

25.04.2019: Sport im Alltag – mehr Spaß gemeinsam

Für Sport ist es nie zu spät. Gerade im fortgeschrittenen Alter wirkt sich regelmäßiger Sport besonders positiv auf die Gesundheit bzw. den Verlauf einer Erkrankung aus. In dem Kurs werden Ihnen beispielhaft erstaunliche Ergebnisse neuester Studien zur Wirkung von Sport vorgestellt. Sie erfahren, wie und wo Sport sowohl Körper als auch Geist in heilsamer Weise beeinflusst. Motivationstipps helfen, den „inneren Schweinehund“ zu überwinden und vielleicht noch am selben Tag allein (oder zu zweit) loszulegen. Auf geht’s!

Dozent: Dr. Matthias Bögershausen, Chefarzt, Regio Rehazentren Pinneberg und Schenefeld

09.05.2019: Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung

Patienten haben das Recht, in persönlichen Angelegenheiten für den Fall der Geschäfts- und Einwilligungsunfähigkeit wegen Krankheit oder hohem Alter vorzusorgen. Zur Auswahl stehen insbesondere die Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung. Der Kurs erläutert die Unterschiede, benennt die Tragweite – auch im Hinblick auf die Situation, falls keine Vorsorge getroffen wurde – und weist auf Tücken bei der Erstellung hin. Bitte beachten Sie, dass der Kurs weder individuelle Rechtsberatung noch eine Musterlösung bietet.

Dozentin: Claudia Schwarzlose, Rechtsanwältin der Regio Kliniken

23.05.2019: Als Großeltern up to date

Eine große Veränderung steht an: Sie werden Großeltern und freuen sich auf Ihr Enkelkind, als wäre es ihr eigenes. Was hat sich in den letzten 30 Jahren geändert, seit die eigenen Kinder geboren wurden? Die Expertinnen des Geburtszentrums Pinneberg frischen Ihre Kenntnisse rund um das große Ereignis auf. Vom Stillen bis zur Bindungsförderung, von der Geburtseinleitung bis zur Säuglingspflege: Wir räumen auf mit Mythen und alten Zöpfen, damit auch Sie auf dem neuesten Stand sind.

Dozent(innen): Sabine Winter, Bereichsleitung des Kreißsaals, der Wochenstation sowie der Kinderstation und Team