Frau im Fokus

Gesundheitsimpulse 50+

Die Gesundheitsakademie, eine Veranstaltungsreihe der Regio Kliniken und der VHS Pinneberg, widmet sich in diesem Herbst dem Schwerpunktthema „Frauengesundheit“. Frauen um die 50 und älter entwickeln ihre eigenen Bedürfnisse, Fragen tauchen auf, Wünsche rücken in ein neues Licht. Mit Einsetzen der Wechseljahre ändert sich ihr Leben spürbar hin zu einer neuen, meist zunächst noch unbekannten Lebensqualität. Was passiert eigentlich während der Menopause? Wie gehe ich mit Stimmungsschwankungen um? Sollte ich Veränderungen verdrängen oder lieber positiv und mit Zuversicht auf Neues zugehen? Welche Vorsorgeuntersuchungen stehen mir zu und welche sind tatsächlich zu empfehlen? Diese und weitere Fragen greifen Experten der Vortragsreihe auf, vermitteln leicht verständlich das notwendige Fachwissen und stehen für Fragen und Diskussionen bereit. Nehmen Sie teil, stellen Sie Ihre Fragen und machen Sie sich fit für Ihre ganz persönliche Gesundheitskompetenz.

Die Vorträge der Gesundheitsakademie in der Übersicht

Die Vorträge der Gesundheitsakademie finden alle von 15:30 Uhr bis 17:00 Uhr an der VHS Pinneberg, Am Rathaus 3, Raum 347, 25421 Pinneberg, statt. Die Gebühr beträgt pro Person und Kurs je fünf Euro.

13.09.2018: Gut durch die Wechseljahre

Symptome der Wechseljahre sind nicht nur täglich, sondern auch von Frau zu Frau unterschiedlich – und treten bei etwa einem Drittel der Frauen überhaupt nicht auf. Der Vortrag gibt einen leicht verständlichen Überblick über die Ursachen der Menopause und zeigt Möglichkeiten auf, mit Beschwerden umzugehen.

Dozent: Dr. Christian Wilke, Chefarzt der Gynäkologie am Regio Klinikum Elmshorn

27.09.2018: Gynäkologische Vorsorge

Die Krankenkassen finanzieren viele Vorsorgeuntersuchungen. Denn regelmäßige Vorsorge kann helfen, Erkrankungen frühzeitig zu erkennen und Leben zu retten. In dieser Veranstaltung werden gynäkologische Vorsorgeuntersuchungen vorgestellt und deren Bedeutung für Ihre Gesundheit erklärt.

Dozentin: Dr. Kerstin Ramaker, Oberärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe am Regio Klinikum Pinneberg

11.10.2018: Der Beckenboden ist immer ein Thema

Nach den Wechseljahren verändert sich hormonell bedingt der Beckenboden der Frau – mit teils unangenehmen Folgen im Hinblick auf Kontinenz, Organe des Beckenbodens und Sexualität. Der Vortrag informiert über Vorsorge- und Therapiemöglichkeiten, um auch diesen Lebensabschnitt beschwerdefrei genießen zu können.

Dozentin: Setareh Huschi, Oberärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe und Beckenbodenspezialistin am Regio Klinikum Pinneberg

25.10.2018: Freude am Umgang mit Veränderungen

Für viele Frauen zeichnen sich in der zweiten Lebenshälfte gravierende Änderungen ab. Das erste Enkelkind liegt im Arm, Freunde, Bekannte oder gar der eigene Partner versterben. Der Vortrag zeigt Möglichkeiten auf, Veränderungen im Leben vor allem so zu nehmen: mit Optimismus und Zuversicht.

Dozentinnen: Genia Dohnke (MBA), Prokuristin des Pflegezentrums Elbmarsch | Regine Heyenn, Dipl. Sozial- und Theaterpädagogin

08.11.2018: Ernährung jenseits der 50

Essen ist neben Trinken der Motor des Lebens – und das von Beginn an. Doch worauf sollte die Generation 50+ bei ihrer Ernährung achten? Und wie funktioniert eigentlich Verdauung? Lernen Sie, welche Ernährung Ihnen besonders guttut.

Dozenten: Dr. Hannes Jon Larusson, Oberarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie und Koordinator des Darmzentrums am Regio Klinikum Pinneberg | Christine Nilsen, Diätassistentin am Regio Klinikum Pinneberg

22.11.2018: Wege aus der Depression

Viele Frauen erleben in den Wechseljahren Gemütsschwankungen und Niedergeschlagenheit. Liegt es am sinkenden Hormonspiegel oder können auch ganz andere Ursachen diese Stimmungsschwankungen auslösen? In der Veranstaltung wird Ihnen erläutert, wie eine Depression entsteht. Zudem gibt es Impulse für einen angemessenen Umgang mit depressiven Veränderungen.

Dozent: Prof. Dr. Hubert Kuhs, Chefarzt der Psychiatrie am Regio Klinikum Elmshorn

06.12.2018: Endometriose – ein Thema für Mutter und Tochter

Viele Frauen leiden darunter, ohne es zu wissen. Die Rede ist von Endometriose, einer gutartigen, chronischen Erkrankung, bei der sich Gebärmutterschleimhaut außerhalb der Gebärmutterhöhle bildet. Die Folgen: wiederkehrende Schmerzen, beispielsweise im Unterbauch – auch ein Kinderwunsch kann unerfüllt bleiben. Der Vortrag erläutert Erkrankung, Symptome und Therapien. 

Dozentin: Dr. Dörte Frabetti, Oberärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe am Regio Klinikum Pinneberg